Startseite | Kontakt | Reiseinfos | Newsletter | Impressum
 
  

PGA National Resort and Spa (Palm Beach Gardens)

Fünf Championship Golfplätze und ein mehr als 3.500 qm großer Spa und Wellness- bereich machen das PGA National Resort and Spa zu einer guten Adresse für Golfer und Erholungssuchende im Raum West Palm Beach. In seiner 25-jährigen Geschichte war PGA National Schauplatz zahlreicher hochkarätiger Turniere: 1983 Ryder Cup, 1984, 1991, 1996 und 2000 Senior PGA Championship und seit 2007 findet hier die Honda Classic statt. Ab Flughafen Fort Lauderdale: ca. 1 Stunde mit dem Auto; ab Miami ca. 90 Minuten. Zu den feinen Sandstränden um West Palm Beach sind es etwa 20 Minuten Fahrzeit.
Das Resort wurde in 2012 für rund 100 Millionen Dollar renoviert (alle Zimmer neu möbliert, Restaurants erneuert, Platz „The Haig“ komplett umgebaut und nun als „The Fazio“ neu gestaltet).
Parkgebühren: USD 20,- je PKW/Nacht für Valet-Parking; Self-Parking ohne Gebühr!

Hier finden Sie die Saisonpreise.
BLACKOUT DATES 2016 (keine Verfügbarkeit):
15.01.-17.01. • 19.02.-29.02. • 21.04.-30.04. • 14.06.-15.06.
Weitere Daten sind möglich!

Guestroom

Die großzügigen Gästezimmer des PGA National Resort and Spa wurden alle renoviert und neu ausgestattet: Mobiliar aus asiatischem Ahorn, 1 Kingsize-Bett oder 2 Queensize-Betten, Bad mit Marmor- und Granitausstattung, Bademäntel, Fön, Balkon oder Terrasse, Zimmersafe, Flatscreen-TV (Kabel und Pay-TV), Telefon mit Voice-Mail, Highspeed Internet (WLAN). Preise

Junior Suite

Die großzügige Junior-Suite (ca. 40 qm) hat ein Schlafzimmer mit King-Bett oder zwei Queenbetten und verfügt über eine Couch, die zu einem Bett umgebaut werden kann. Sonstige Ausstattung wie im Guestroom.
Darüber hinaus stehen auch Suiten mit 2 Räumen zur Verfügung (Aufpreis).
Preise

Championship Golf


«The Champion» wird von den PGA-Pros als Par 70 gespielt. Das Bild oben zeigt die Bahn 1. Der Championplatz ist saison- und wetterabhängig zur Schonung des Platzes «cartpath only» und zu bestimmten Saisonzeiten sind Vorcaddies Pflicht. Es wird ein Greenfeezuschlag inklusive der Gebühr für Caddie erhoben. Trinkgeld für den Caddie ist vor Ort zu zahlen.
(Black Tee: 7.048 yds.; 75,2; 148)

«The Palmer» ist großzügig angelegt: breite Fairways, die zu einem beherzten Abschlag einladen und große Grüns ermöglichen ein entspanntes Spiel. Die Bahn 12 hat ein zweigeteiltes Fairway und endet auf einem Doppelgrün mit der Bahn 8.
(Black Tee: 7.079 yds.; 74,3; 142)

«The Squire», zu deutsch etwa: «Der Kavalier», ist benannt nach dem ersten Pro, der den Grand Slam gewann – Gene Sarazan. Es ist der kürzeste der fünf Resort-Plätze aber seine engen Fairways und kleine Grün erfordern ein sehr präzises Spiel.
(Black Tee: 6.485 yds.; 72,5; 139)

«The Fazio», ehemals "The Haig", ist der älteste Platz des PGA National Resort. Er gilt als fair und sportlich zugleich: Viele Doglegs, Wasser an 14 der 18 Bahnen und 70 Bunker sind zu meistern. Das Bild zeigt das Grün der Bahn 18. Renovierung und Wiedereröffnung November 2012.
(Blue Tee: 7.050 yds.; 74,5; 139)